Zagorje – Ein grünes Märchenland in deiner Hand

Ein Besuch im Roses Designer Outlet ist die ideale Gelegenheit, ein einmaliges Shoppingerlebnis mit einem Kurzurlaub zu verbinden. Die Region Hrvatsko zagorje bietet hervorragende Erholungsmöglichkeiten nach einem aufregenden Shoppingtag. Egal ob sie die heilende Wirkung des Thermalwassers prüfen möchten, etwas neues über das kroatische Kulturerbe lernen möchten oder einen erstklassigen Weintropfen und die traditionelle Küche kosten möchten, Hrvatsko Zagorje bietet ihnen ein vollständiges Erlebnis.

Aquae Vivae

Der Wasserpark Aquae Vivae ist die goldene Krone Jahrhunderte alter Tradition des Thermen-, Spa-, Gesundheits- und Wellnesstourismus in Krapinske Toplice.
Auf über 1.000 m2 des Wasserparks befinden sich unter anderem ein Kinderbecken, ein Freizeitbecken mit 70 Unterwassermassagen, Massagesesseln und einem Wildfluss, ein Tauchbecken, ein Wellenbecken, ein Außenbecken … Alle Becken sind mit Naturheilthermalwasser gefüllt. Alle Details und das komplette Angebot finden Sie auf www.aquae-vivae.hr

Desinić

Die Gemeinde Desinić befindet sich in der Region Krapina-Zagorje, die gern Hrvatsko zagorje genannt wird. Eine unumgängliche Destination für alle touristischen Besuche dieser Gegend ist das wunderschöne Schloss Veliki Tabor, die architektonische Perle aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, das nach UNESCO-Einschätzung zur erstklassigen Nullkategorie der Denkmäler gehört.

Darin befinden sich ein Museum und eine Galerie. Genauso kann man auf dem Ortsplatz die Pfarrkirche Sv. Juraj (des Hl. Georg) besuchen, in der einige Mitglieder der Familie Rattkay ihren letzten Ruheort gefunden haben. Der Dorftourismus ist ebenfalls weit entwickelt, wobei die hausgemachte Küche und der Wein in einigen Privathäusern und Restaurants gekostet werden können.

Details auf www.desinic.hr.

Donja Stubica

Im Herzen von Hrvatsko zagorje auf den Abhängen des Naturparks Medvednica, wo aus Bergbächen reines Trinkwasser herausquillt, befindet sich Donja Stubica. Die Therme Jezerčica, eine thermale Riviera mit modernem Wellnesszentrum an einer Heilwasserquelle, bietet in ruhiger Umgebung alle Möglichkeiten zur Erholung des Geistes und des Körpers.

In dieser malerischen Landschaft des Tals von Stubica fand 1573 die historische Schlacht statt – der bekannte Bauernaufstand (Seljačka buna) unter der Führung von Matija Gubec. Vom kulturellen Reichtum der Gegend zeugen einige archäologische Lokalitäten, sakrale Denkmäler, Adelspaläste und Kurien, unter denen Stubički Golubovec mit hortikulturelem Park besonders schön ist. Im Schloss wird eine wertvolle Sammlung von kajkavischen Schriftwerken aufbewahrt.

Details auf www.stubica.com.

Gornja Stubica

Im Tal des Flusses Krapina erstreckt sich bis zu den Spitzen des Berges Medvednica die Gegend der kroatischen Helden – Gornja Stubica. Das Denkmal von Matija Gubec, dem Anführer der blutig beendeten kroatischen Bauernrebellion, ist ein Werk des bekannten kroatischen Bildhauers August Augustinčić. Das Werk dominiert das Tal um die Gemeinde Stubice. Hier befindet sich auch das Denkmal des kroatischen Piloten Rudolf Perišin aus dem kroatischen Krieg, zu dessen Ehren jedes Jahr die Versammlung von Rudi abgehalten wird, eine herrliche kulturelle Sportveranstaltung.

Gleich neben der Gemeindekirche des Heiligen Juraj in wunderschön gestalteter Umgebung mit mehr als 50 verschiedenen dekorativen Pflanzensorten wächst schon seit 400 Jahren die Linde des Gubec (unter Denkmalschutz), mit der man die Legenden des Matija Gubec und der Bauernrevolution aus dem Jahre 1573 verbindet. Im Schloss der Familie Oršić in wunderschönem grünem Ambiente befindet sich das Museum der Bauernkriege, und auf dem Landhof Lojzekova hiža und den anderen gastronomischen Betrieben kann man die einheimischen Spezialitäten aus dem kroatischen Zagorje genießen, wie beispielsweise Pute mit mlinci (Teigfetzen), Štrukli (gefüllte Teigtaschen), Gerstenbrei mit Grieben usw.

Details auf www.gornjastubica.com.

Klanjec

Klanjec, eine Stadt mit hundertjähriger Geschichte und Kultur befindet sich in der Region Hrvatsko zagorje, an der Grenze zu Slowenien, umkreist von wunderschönen, an Weinrebe reichen Hügeln und Wäldern.

Klanjec ist eine Stadt, aus welcher viele wichtige Persönlichkeiten abstammen. Diese haben ihrer Heimatstadt die Ehre dadurch erwiesen, dass Sie die Früchte ihrer Arbeit dagelassen haben.
In der Galerie des bekannten kroatischen Bildhauers August Augustinčić kann man seine künstlerischen Hinterlassenschaften, die er der Stadt überlassen hat, betrachten. Auf dem Hauptplatz der Stadt steht stolz das Brustbild des Magnaten Antun Mihanović – Autor der Kroatischen Nationalhymne, Dichter und Illyrier. Das Franziskanerkloster mit Kirche birgt wahre künstlerische Schätze und ist eine Art Sarkophage der Familie Erdödy mit großem künstlerischen Wert. Das alles, wie auch die Nähe der Thermen von Tuhelj, des Öko-Dorfes Kumrovec und Zelenjak, eines Naturdenkmals, bietet jedem Besucher zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung im ruhigen Ambiente der Landschaften von Zagorje, weit weg vom Stress und Stadtgetümmel!

Details auf www.klanjec.hr.

Krapina

Der Urmensch von Krapina ist die erste Assoziation, wenn man über Krapina spricht, eine Stadt im Herzen der Region Hrvatsko zagroje. Herzen der Region Hrvatsko zagroje. Auf dem nahegelegenen Berg Hušnjak befindet sich einer der größten und reichsten Fundorte des Neandertalers in der Welt. Neben dem Fundort ist auch ein Museum eingerichtet, das die Evolution des Menschen von der Urgeschichte bis zu den heutigen Zeiten darstellt.

Die alte Stadt, die Kirche der heiligen Katarina, das Franziskanerkloster mit der seltenen Sammlung sakraler Kunst und mit einer reichen Sammlung seltener Bücher und das Geburtshaus von Ljudevit Gaj, des Trägers der kroatischen Idee der Wiedergeburt, zeugen von dem reichen Kultur-, Denkmal- und Geschichtserbe dieser Gegend.
Traditionell wird schon 40 Jahre lang in Krapina das Festival “Kajkavske popevke” abgehalten, ein sehr berühmtes Festival von Volksliedern im kajkavischen Dialekt.

Details auf www.krapina.hr.

Krapinske Toplice

Krapinske Toplice sind ein bekannter Thermalkurort in einem ruhigen Tal, umkreist von malerischen Hügeln von “Hrvatsko zagorje”.

Der Ort ist nach seinem natürlichen Heilwasser bereits seit der Römerzeit unter dem Namen “Aquae vivae” bekannt, was so viel wie lebendiges Wasser bedeutet. Den Gästen stehen Außen- und Innenpools, ein Spazierwegsystem sowie die Radroute “Zwei Quellen” zur Verfügung, die entsprechend ihrem Namen zwei Quellen verbindet – Krapinske und Tuheljske Toplice.

Eine Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die Kapelle der Maria Magdalena, ziert den Ort, außerdem kann man das Mausoleum von Jakob Badel, dem Gründer des Kurortes, besucht werden. Heute sind im Ort Krapinske Toplice neben den “Spezialkrankenhäusern für Rehabilitation” auch drei weitere private Krankenhäuser tätig: die Spezialklinik für kardiovaskuläre Chirurgie und Kardiologie “Magdalena”, die Spezialklinik für Orthopädie und Traumatologie “Akromion” und “Vita”, eine Poliklinik für interne Medizin.

Details auf www.krapinsketoplice.net.

Kumrovec

Kumrovec – ein kleines Dorf in Zagorje, das besonders dafür bekannt ist, dass dort Josip Broz Tito geboren wurde. Dieses schöne Dorf befindet sich auf den bewaldeten Abhängen des Flusses Sutla, wo die Grenze zu Slowenien entlang verläuft.

Das alte Dorf – Ethnodorf Kumrovec ist eines der attraktivsten dieser Art in Kroatien – ein einzigartiges Museum im Freien mit erhaltenen ursprünglichen Häusern vom Übergang aus dem 19. ins 20. Jahrhundert. Besucher können sich die ethnologische Sammlung des traditionellen Lebensstils anschauen: Hochzeit, das Leben eines jungen Ehepaars, vom Hanf zum Stoff, das Handwerk eines Schmieds, das Handwerk eines Wagners, vom Korn zum Brot usw.

Details auf www.kumrovec.hr.

Marija Bistrica

Marija Bistrica ist der größte Marienwallfahrtsort in Kroatien. Er befindet sich in Hrvatsko Zagorje und ist nur etwa 30 Kilometer von der Stadt Zagreb entfernt. Die Statue der schwarzen Madonna, die sich ursprünglich in der Kapelle über Marija Bistrica befand, wurde wegen der Gefahr, dass sie von den Türken beschädigt wird, in der Pfarrkirche eingemauert, wo sie 1684 wiederentdeckt wurde.

Neben der wunderschönen Kirche, einer Basilika, befindet sich der Kalvarienberg mit Stationen des Kreuzweges, wobei jede einzelne Station ein wertvolles Kunststück bekannter kroatischer Bildhauer ist. Hinter dem Kalvarienberg befindet sich in einer Ruheoase das Kloster der Barfüßigen Karmelitennonnen. Alle Pfade der Wallfahrts-, Wander- oder Radwege aus den Richtungen Zagreb, Varaždin und Krapina führen nach Marija Bistrica.

Details auf www.marija-bistrica.hr.

Tuhelj

Zwischen den malerischen Bergen von Zagorje, ca. 40 km von Zagreb entfernt, befindet sich Tuhelj, ein alter Ort im Zagorje.

Weit bekannt ist der Ort wegen der Therme, die einen hohen Platz im touristischen Angebot von Zagorje und Kroatien einnimmt. An der Thermarlwasser- und Heilschlammquelle, umgeben vom Grün der unberührten Natur, ist die Therme Tuhelj eines der best eingerichteten Gesundheits- und Erholungszentren in Kroatien. Das Kurbad beinhaltet ein Wellnesscenter, Schwimmbäder in der Halle und im Freien mit Wasserattraktionen sowie Sportplätze und -inhalte.
Im Barockschloss Mihanović aus dem 18. Jahrhundert können sich die Gäste mit leckeren Spezialitäten und Wein erfrischen. Besonders entwickelt ist auch der Dorftourismus: auf den zahlreichen Bauernhöfen und in Weinberghütten der Umgebung von Tuhelj werden Gästen außer der Unterkunftsmöglichkeit auch Weinkeller und eine Reitschule angeboten. Darüber hinaus bekommen sie dadurch die Gelegenheit, den traditionellen Lebensstil und die hausgemachten Produkte kennen zu lernen.

Details auf www.tuhelj.hr.